top of page

Wahl des Vorstands im Promotionsverband der Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württemberg


Bildnachweis: iStock-Bestellnummer 2098569514

2098569514

 

Stuttgart, den 28. Juni 2024


Die turnusmäßige Wahl des vierköpfigen Vorstands des Promotionsverbands der Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württemberg fand am 28. Juni im Rahmen der 7. Verbandsversammlung an der Hochschule der Medien in Stuttgart statt.


Im Vorfeld der Wahlen gaben sowohl der Vorsitzende, Prof. Dr. Andreas Frey, als auch die Vorstandsmitglieder Prof. Dr.-Ing. Oliver Lenzen und Henning Rudewig bekannt, dass sie gemeinsam als Team weiterhin die Arbeit der Gründungsjahre fortsetzen möchten und sich geschlossen zur Wiederwahl stellen.


Der Vorsitzende des Verbandsvorstands, Prof. Dr. Andreas Frey, Rektor der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, betont die Bedeutung der Kontinuität und der bereits initiierten Projekte, die in der kommenden Amtsperiode fortgeführt werden sollen: „Wir haben in kürzester Zeit viel erreicht, der Verband ist zum Leben erweckt worden, die ersten 100 Promovierenden sind registriert, über 300 forschungsstarke Professorinnen und Professoren aus unseren 24 Mitgliedshochschulen sind im Promotionszentrum aktiv. Jetzt gilt es, den gelungenen Start in eine stabile Phase zu überführen und daran wollen wir gerne im Team anknüpfen.“


Alle drei Kandidaten wurden mit großer Mehrheit für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt, was die Zustimmung der Versammlung für die Arbeit des Vorstands in den letzten Jahren unterstreicht. Vorstandsmitglied Henning Rudewig, Kanzler der Hochschule Ravensburg-Weingarten, bedankt sich im Namen des gesamten Vorstandes für das entgegengebrachte Vertrauen und betont: „Wir werden auch in den kommenden zwei Jahren mit vollem Einsatz für unseren wissenschaftlichen Nachwuchs an den HAWen arbeiten und freuen uns über das deutliche Signal für die Kontinuität.“


Die Geschäftsführerin des Promotionsverbandes, Regina Rapp, freut sich über den Ausgang der Wahl: „Die Wiederwahl der angetretenen Vorstandsmitglieder markiert einen wichtigen Schritt in der Weiterentwicklung des Promotionsverbands der Hochschulen für angewandte Wissenschaften und setzt ein klares Zeichen für die Zustimmung zur geleisteten Arbeit. Ich bedanke mich ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit und freue mich, dass wir diese weiterführen können.”


Das vierte Vorstandsmitglied, welches aus den Reihen der Kanzlerinnen und Kanzler der Mitgliedshochschulen stammen muss, wird in Kürze in einer separaten Wahl nachgewählt.

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an: 

Regina Rapp

Geschäftsführerin

Promotionsverband der Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württemberg 

Mail: rapp[at]promotionsverband-bw.de  


Über den Promotionsverband: 

Der Promotionsverband Baden-Württemberg mit Sitz in der Landeshauptstadt Stuttgart übt als Dachverband das eigenständige Promotionsrecht der Hochschulen für angewandte Wissenschaften des Landes aus. Insgesamt 24 HAWen, darunter 21 staatliche Hochschulen und drei Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft, haben sich darin zusammengeschlossen, nachdem ihnen 2022 das Promotionsrecht vom Wissenschaftsministerium verliehen wurde. Aktuell arbeiten rund 300 nachgewiesen forschungsstarke Professorinnen und Professoren in fünf Forschungseinheiten im dazugehörigen Promotionszentrum BW-CAR zusammen und es können insgesamt 7 Doktorgrade verliehen werden.

Comments


bottom of page